Schneller Hühnereintopf

Manchmal hat man nicht viel Zeit und da sind solche schnellen Rezepte sehr praktisch. Auch sind diese Gerichte schnell fertig, wenn man krank zu Hause ist und nicht ewig auf eine wohltuende Suppe warten möchte. Diese ist durch Sojasauce asiatisch angehaucht und durch Ingwer und Knoblauch sind Helfer fürs Immunsystem mit drin.

Für 4 Teller braucht man:

2 Hähnchenbrüste

1 Möhre

1/8 Sellerie

2 Stangen Frühlingslauch

1 Paprika

Etwas Ingwer

1 Knoblauchzehe

Salz

Pfeffer

2 Esslöffel Sojasauce

Etwas Olivenöl zum Anbraten

Als Stärkehaltige Einlage kann man Reis, Kartoffeln oder Nudeln separat kochen und beim Servieren dazu reichen.

So geht`s:

Zuerst stelle ich einen Topf mit der stärkehaltigen Einlage auf.

Anschließend schneide ich die Hähnchenbrust in kleine Würfel. Ich wasche das Gemüse, schäle und schneide es auch in kleine Würfel.

Ingwer und Knoblauch schäle und Würfel ich sehr fein, den Knoblauch kann man auch pressen.

Anschließend stelle ich einen Topf auf hoher Stufe auf und brate in dem Öl erst das Hänchen von allen Seiten an. Dann gebe ich das Gemüse bis auf den Frühlingslauch hinzu sowie den Knoblauch und Ingwer. Wenn dies auch alles angebraten ist, gebe ich einen Liter Wasser dazu und lasse alles 2 Minuten durchkochen.

Zum Schluss das Ganze noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz vorm Servieren den Frühlingslauch hinzugeben.

Nudeln, Reis Kartoffel oder andere Einlagen gebe ich erst auf dem Teller zur Suppe, weil sie sonst in der Suppe zu sehr aufweichen und breiig werden.

Share this post

Weitere Artikel

Rezepte
Jenny

Kartoffelpüree

Wusstet ihr, dass es feste Werte gibt, um den Schälverlust bei Kartoffeln zu berechnen? Bei rohen Kartoffeln liegt dieser bei 17 %, bei Pellkartoffeln hingegen

Read More »
Rezepte
Ilja

Müsli-Crunch

Wenn wir Müsli essen, ist es eigentlich immer ein Bio-Basismüsli. Ab und zu mach ich den Kindern daraus einen Crunch, den sie dann snacken, welchen

Read More »
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner