Pfeffer ist nicht gleich Pfeffer

Die meisten haben schon fertig gemahlenen Pfeffer zu Hause und verwenden diesen zum Kochen. Köche nennen diesen einfach nur Niespulver. Weil er so fein ist fliegt er beim Würzen durch die Luft und man muss nießen. Er bringt zwar eine Schärfe ins Essen aber hat sonst kein Aroma. Ich verwende am liebsten schwarzen Pfeffer, welchen ich frisch mit meiner Pfeffermühle mahle.

Dann gibt es noch den grünen Pfeffer. Hier werden die Körner unreif geerntet und in Salzwasser eingelegt, wodurch er seine grüne Farbe behält. Er ist nicht so scharf, hat aber das volle Pfefferaroma. Er wird im Ganzen zum Beispiel in Pfeffersaucen verwendet.

Der schwarze Pfeffer wird ebenfalls grün und unreif geerntet aber anschließend in der Sonne getrocknet. Dadurch schrumpelt er zusammen und erhält seine schwarze Farbe. Ihn kann man bei so ziemlich allem verwenden, von Salaten über Fleisch bis hin zu Beilagen.

Weißer Pfeffer wird hingegen rot und vollreif geerntet. Anschließend wird er für 8- 14 Tage in fließendem Wasser eingeweicht wodurch sich die Schale durch Fäulnis ablöst. Danach werden sie mechanisch geschält und in der Sonne getrocknet und teilweise gebleicht. Weißer Pfeffer ist meistens gemahlen erhältlich aber hat leider nicht mehr das Aroma welcher Pfeffer hat, wenn er frisch gemahlen wird.

Echter roter Pfeffer sind die vollreif geernteten Früchte welche entweder auch getrocknet oder eingelegt werden. Sie sind eher schwerer erhältlich und werden oft mit dem handelsüblichen getrockneten rosa Pfeffer verwechselt. Dieser Rosa Pfeffer hat mit der Pfefferpflanze nichts zu tun, sondern sind Schinusbeeren die aus der Familie der Sumachgewächse stammen. Zu Ihnen gehören auch die Cashewbäume.

Ich habe die Erfahrung gemacht das aus geschmacklichen Gründen am liebsten der schwarze Pfeffer frisch gemahlen verwendet wird, aber gerade in Küchen mit sehr vielen Essen und wenig Budget der gemahlene weiße Pfeffer verwendet wird.

Wir benutzen zum Würzen grundsätzlich den schwarzen frisch gemahlen. Für eine Pfeffersauce benutzen wir den eingelegten grünen Pfeffer.

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Share on whatsapp

Weitere Artikel

Rezepte
Jenny

Zitronat

Da bald wieder Weihnachten ist, habe ich schon mal angefangen Bio- Zitronat selbst herzustellen. Zurzeit leben wir mit 9 Personen in einem Haushalt, indem jeder

Read More »
Rezepte
Ilja

Flüssigseife

Wir haben angefangen unser Leben plastikfreier zu gestalten, weil es mittlerweile Wahnsinn ist was in dieser Welt abgeht in puncto Müllverbreitung. Auch wenn es nur

Read More »
Uncategorized
Ilja

Popcorn

Popcorn ist eigentlich ein optimaler Snack, denn der Mais ist reich an Antioxidantien, welche den Alterungsprozess unserer Haut verlangsamen können. Das Problem ist nur, dass

Read More »
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner