Ich schütze andere, damit ich auch geschützt werde!

Wir müssen sagen, wir sind ehrlich dankbar, dass es sich bei uns alles immer wieder etwas verzögert hat, sonst hätten wir gleich am Anfang unserer Selbstständigkeit sehr zu kämpfen gehabt. Wir gehen aktuell nur für das nötigste unter Menschen und tragen auch schon seit mehreren Wochen Mundschutz, da wir nicht nur uns, sondern auch andere schützen möchten. Bei einer Inkubationszeit von bis zu zwei Wochen und auch fast symptomlosen Verläufen kann man nie sicher sein wer es hat und wer nicht.

Irgendwie ist es für Kinder selbstverständlich sich und andere zu schützen, wenn man ihnen die ganze Sache erklärt, wie kann es dann für Erwachsenes Augenscheinlich so ein Problem sein?

Wenn schon nicht alle Masken tragen an Orten wie Supermärkte, Wochenmarkt oder Bus und Bahn so könnte man doch wenigstens Abstand halten. Aber selbst dies ist für viele eine zu schwere Aufgabe.

Und dann gibt es noch die netten Verkäufer, die sich über Kunden lustig machen, welche sich und andere durch Mundschutz jeglicher Art schützen möchten.

Ich muss mich schützen ist der falsche Gedanke. Es sollte heißen:

      Ich schütze andere, damit ich auch geschützt werde!

Da es schon schnell selbst für Ärzte und Pflegepersonal kritisch an Schutzausrüstung wurde, habe ich dann versucht selbst Masken zu nähen. Naja, die ersten waren jetzt nicht so der Hit aber langsam wird’s. Verkaufe jetzt keine, hab nur für die uns welche gemacht und meinem Bruder, welcher in der Beatmungspflege arbeitet für Privat welche geschickt. Und mal ganz ehrlich die bunten und vielfältigen Masken bringen etwas Farbe in den Corona-Alltag.

In einigen asiatischen Ländern ist es normal, dass wenn man krank ist, die anderen schützt indem man selbst eine Maske trägt. Also Asiaten, die hier in Reisegruppen unterwegs sind, haben meist nichts gegen die Luft, sondern sind einfach nur höflich.

Also weg mit der falschen Scham und wie die Ärzte schon so schön sangen: Lass die Leute reden….

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Share on whatsapp

Weitere Artikel

Rezepte
Jenny

Vollkorn-Windbeutel

Die meisten kennen Windbeutel nur süß, aber da der Teig relativ geschmacksneutral sind kann man sie sowohl süß als auch deftig servieren. Die Grundlage hierfür

Read More »
Rezepte
Jenny

Auberginencreme

Wir leben zwar nicht vegan, aber vegane Lebensmittel sind richtig zubereitet genauso lecker wie alles andere. Da wir nicht jeden Tag Fleisch essen und Wurst

Read More »